Wann ist es kalt, wann ist es heiß?

eingetragen in: Datenbank | 0

Kälte- und Wärmetherapie sind allgemeine und einer der besten medikamentenfreien Methoden Schmerzen und Verletzungen zu behandeln.  Aber wie können wir wissen, ob zur Behandlung von Schmerzen kalt oder heiß verwenden sollte?

Als allgemeine Regel gilt, dass wenn die Verletzung sich rötet, schwillt bzw. entzündet ist, sollte man Kältetherapie anwenden. Gleichfalls bei plötzlich aufgetretenen Verletzungen (akute Schmerzen) sollte man Kälte anwenden. Hitze- bzw. Wärmetherapie kann dazu verwendet werden, um nicht akute Schmerzen zu lindern oder den Körper zur Bewegung vorbereiten.

Verschiedene Temperaturen werden darum für verschiedene Verletzungen und Schmerzen verwendet, weil sie verschieden auswirken. Kälte betäubt schmerzhafte Nervenenden, vermindert Schwellung und lindert Entzündungen. Wärme dagegen hilft zu entspannen, beschleunigt den Kreislauf und verbessert die Elastizität der Gewebe.